Allnet-Flatrate-Tarife.de

Vertragsverlängerung - das müssen Sie wissen

Ihr Handyvertrag läuft in absehbarer Zeit aus und Sie können sich nicht zwischen einer Vertragsverlängerung oder einer Kündigung entscheiden? Falls Sie gerade in dieser Zwickmühle stecken, informieren wir Sie in dem folgenden Artikel über Vor- und Nachteile einer Vertragsverlängerung und zeigen Ihnen, worauf Sie dabei achten sollten.

Vertrag online verlängern

Vertragsverlängerung Ablauf Infografik

Aktuelle Handytarife - informieren Sie sich

Wenn Sie Ihren Handyvertrag verlängern möchten, sollten Sie sich zunächst die Frage stellen, ob Sie den Vertrag zu den bisherigen Konditionen beibehalten oder Ihren Tarif ändern möchten. Bevor man sich für eine Verlängerung des Mobilfunkvertrags entscheidet ist es somit ratsam sich zunächst über den Stand der Tarife auf dem Markt zu informieren. Handytarife sind regelmäßigen Neuerungen unterworfen und die Tarifsituation ändert sich laufend. Vergleichen Sie ihren Handytarif mit den aktuellen Tarifen Ihres Anbieters und der Konkurrenz. Mit Sicherheit werden Sie neue und vorteilhaftere Tarife für sich entdecken.


Vertrag mit Handy oder Gutschrift - Vergünstigungen wahrnehmen

Neues Handy oder Gutschrift

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Handy sind, bieten die Mobilfunkanbieter bei Vertragsverlängerung subventionierte Handys an. Für eine geringe Zuzahlung bekommen Sie dann ein neues Gerät und haben den Vorteil den Kaufpreis nicht sofort in voller Höhe zahlen zu müssen. In vielen Fällen ist es jedoch günstiger auf die Subvention zu verzichten und das neue Handy ohne Vertrag direkt beim Händler oder in einem Online-Shop zu kaufen. Zwar erscheint die Zuzahlung auf den ersten Blick gering, in der Summe übersteigt sie jedoch den Preis für einen direkten Erwerb deutlich, zumal man die zusätzliche Einmalzahlung nicht unterschätzen sollte. Zudem läuft die Zuzahlung auch dann weiter, wenn das Handy bereits abbezahlt ist und verursacht somit versteckte Kosten.

Neben den neuen und quasi finanzierten Handys lässt sich auch eine Gutschrift oder eine Reduzierung der moantlichen Grundgebühr erreichen. Einige Anbeiter bieten einem sogar eine Barauszahlung bei Vertragsverlängerung an. Auf jeden Fall sollten Sie nie einfach so Ihren Handyvertrag verlängern, denn dann verlieren Sie meistens etwas.

Das ist bei einer Vertragsverlängerung zu beachten

Bei einem Handyvertrag ist man in der Regel an 24 Monate Laufzeit gebunden. Ein Handyvertrag verlängert sich dabei automatisch, wenn nicht 3 Monate vor Vertragsende gekündigt wird. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Bei den meisten Anbietern kann man seinen Vertrag bereits nach 18 Monaten verlängern, dass führt wieder zu einem Neuen 24 monatigen Vertrag, bietet aber unter Umständen einige Vorteile. So erhält man je nach Tarif ein neues, subventioniertes Smartphone für eine geringe Zuzahlung. Je nach Verhandlungsgeschick kann man aber auch Rechnungsgutschriften oder dem zeitweisen Erlass der Grundgebühr aushandeln.

Verhandlungsposition nutzen - Handyvertrag kündigen

Wenn man vorsorglich kündigt wird man in der Regel mit besseren Angeboten umworben, da die Anbieter ungern Kunden an die Konkurrenz verlieren. Es lohnt sich hier ein wenig Druck aufzubauen und die Verhandlungsposition auszuspielen. Bei den Vertragsneuverhandlungen sollte man jedoch immer hinterfragen, ob die vermeintlichen Vergünstigungen auch tatsächlich so vorteilhaft sind wie der Anbieter sie anpreist.

Mobilfunkanbieter "zappeln" lassen

Nicht das 1.Angebot annehmen. Der Anbieter wird beim zweiten oder dritten Mal sein Angebot aufbessern

Falls die Verhandlungen nicht zum gewünschten Ergebnis führen sollten, bleibt Ihnen nur noch übrig den Handyvertrag zu kündigen und einen Vertrag mit einem neuen Mobilfunkanbieter abzuschließen. Dabei sollten Sie die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und die Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Vertragsende beachten.

Lange oder kurze Vertragslaufzeit?

24 Monate Laufzeit 1 Monat Laufzeit
Laufzeit 24 Monate (Bei nicht rechtzeitiger Kündigung automatische Verlängerung um 12 Monate) 1 Monat (Verlängert sich um weitere 30 Tage wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird)
Zahlung Monatlich Abbuchung vom Konto Vor der Nutzung wird die Prepaid-Karte mit einem Guthaben aufgeladen
Kündigungsfrist 3 Monate zum Vertragsende 30 Tage zum Monatsende
Zielgruppe Lohnt sich nur in Verbindung mit einem Smartphone oder sehr guten Neukundenrabatten. Durch die Kostenkontrolle von Prepaid ist es sehr gut für Kinder u.Jugendliche geeignet
Kostenkontrolle Laufzeitvertrag Kosten Handy ohne Vertrag Kosten
Zugaben Laufzeitvertrag mit Smartphone ohne Vertrag ein Smartphone
Flexibilität Handyvertrag Flexibilität Mehr Flexibilität ohne Handyvertrag